🍑 #peachhair – Colorista vs Directions

Loreal Colorista Washout peachhair
Seit kurzem gibt es eine neue Produktlinie von L’OrĂ©al, nĂ€mlich Colorista, in der verschiedene Haarfarben angeboten werden und dabei handelt es sich nicht um das typische Blond, Braun oder Schwarz sondern Farben wie Rosa oder Blau. Angeboten werden ein 1-Day Spray, Washout (Tönung), Permament Paint und Tools fĂŒr verschiedene Looks wie Balayage oder OmbrĂ©. Das Besondere an ihnen ist das man nicht extra zum Friseurbedarf muss sondern sie bei dm erhĂ€ltlich sind.
Nun gibt es ja einige bunte Haarfarben, doch ich wĂŒrde behaupten das Directions der direkte Konkurrent zu Colorista ist, denn Directions ist seit Jahren ziemlich beliebt und wird wahrscheinlich zumindest hier in Deutschland am hĂ€ufigsten verwendet fĂŒr besondere Haarfarben.

ZufĂ€llig habe ich gerade im Januar mit Directions mir selbst #peachhair gemacht und da brannte es mir natĂŒrlich in den Fingern, das peach Washout von Colorista auszuprobieren und zu vergleichen – und genau das habe ich getan! 🙂

Beide Produkte sind direktziehende Tönungen die bei der Farbe peach nur auf sehr hell blondierten Haaren sichtbar sind. Meine Ausgangshaarfarbe ist sehr hell, wie ihr hier sehen könnt:
Ausgangshaarfarbe
Das reicht aber erstmal an Vorabinformationen. Jetzt kommts zum Battle:

VerfĂŒgbarkeit

Directions ist online bei verschiedenen HĂ€ndlern und im gut sortierten Friseurbedarf erhĂ€ltlich, wogegen Colorista (bald) in jedem dm erhĂ€ltlich sein wird. Bei diesem Punkt gewinnt ganz klar Colorista, denn dm habe ich direkt um die Ecke, fĂŒr Directions muss ich extra in die nĂ€chste Stadt fahren, weil hier in der NĂ€he kein Laden Directions fĂŒhrt. 🙁 NatĂŒrlich könnte ich Directions auch online bestellen, ich bevorzuge aber das Kaufen im Laden, denn da habe ich die Farbe dann direkt in der Hand, online kann es immer mal wieder zu Lieferverzögerungen kommen und ich möchte die Farbe sofort haben und nicht erst in drei Tagen. 😛

Preis

Directions kostet zwischen 5,50 € und je nach Laden sogar 10 €; bei mir kostet es 7,20 € bei 89 ml, Colorista kostet pro Tube 7,95 € bei 80 ml. Somit ist in Directions nicht nur etwas mehr drin, sondern ist in meinem Fall sogar noch etwas gĂŒnstiger. Bedenken hier muss man aber das man Directions fĂŒr Peach anmischen muss, also braucht man 2 Pötte = 14,40 €. Trotzdem gewinnt hier Directions, ErklĂ€rung ist bei Anwendung ⬇

Auswahl

Hier gewinnt natĂŒrlich Directions, denn hier kann man zwischen 34 verschiedenen Farbtönen wĂ€hlen, wogegen Colorista nur 10 Farben in Deutschland hat (in anderen LĂ€ndern gibt es noch zwei weitere Farben, fraglich ist ob diese noch nach Deutschland kommen werden).

Anwendung

Wie schon gesagt enthĂ€lt das Colorista Washout etwas weniger Farbe und das merkt man auch. Man soll die Farbe auf trockenem Haar anwenden und bei mir hat es gerade so gereicht (Ich habe schulterlanges Haar), wir haben am Ende aber doch noch etwas Wasser auf die Haare gegeben um die Farbe besser verteilen zu können. Also sollte man besser 2 Tuben verwenden, das wĂŒrde dann aber 15,90 € kosten und somit ist Directions letztendlich gĂŒnstiger. Der große Vorteil bei Directions hier ist auch das sich die Farbe wunderbar strecken lĂ€sst, wir machen das immer mit Wasser, beim letzten Mal haben wir auch einen Schuss SpĂŒlung dazu gegeben und das klappte sehr gut und pflegt zusĂ€tzlich die Haare. Das MischungsverhĂ€ltnis ist abhĂ€ngig von den Farben die man verwendet, wenn man wie ich Flamingo Pink als zweite Komponente verwendet darf man wirklich nur ganz wenig benutzen, da die Haare sonst Korallrot werden. 😅
Man muss auch recht wenig benutzen wenn man die Farben mit Wasser streckt, so das nach einer Anwendung noch genug ĂŒber bleibt. Ich konnte mir so viermal die Haare peach fĂ€rben. Das Colorista Washout ist nach einer Anwendung komplett leer und mĂŒsste neu gekauft werden.
Die Anwendung ist mit beiden Produkten einfach, ich finde sie aber einfacher mit Directions, da es sich mit meiner Methode besser im Haar verteilen lĂ€sst als die trockene Variante mit Colorista. Nach der Anwendung fĂŒhlen sich bei beiden Produkten die Haare schön weich an und bei Colorista auch gar nicht filzig wie wohl verschiedene Leute berichtet haben. Ich kann das gar nicht bestĂ€tigen, bei mir fĂŒhlten sie sich wirklich schön gepflegt an!

Farbe

Trommelwirbel, hier kommen die Ergebnisse:

Loreal Colorista Washout peach Loreal Colorista Washout peach Loreal Colorista Washout peach Loreal Colorista Washout peach

Colorista Washout Peach

Directions Peach Directions Peach Directions Peach Directions Peach

Directions Apricot & Flamingo Pink
Das Problem ist das die Farbe peach bei verschiedenen LichtverhĂ€ltnissen auch unterschiedlich aussieht, so war es bei beiden Produkten so das die Farbe mal rosaner, mal oranger aussah, weswegen ich mehrere Bilder zum Vergleich nebeneinder eingefĂŒgt habe. TatsĂ€chlich ist es echt schwer zu sagen welche Farbe ich eher peachy finde. Wenn ich mir die Fotos so anschaue, sieht Colorista eher peach aus, doch ich weiß aus dem Alltag das meine Directions Mischung deutlich orangener aussah. Hier ist halt die Frage wie man es selber haben will. Meine Umfrage bei Instagram hat ergeben das alle das Colorista Washout eher fĂŒr peach als fĂŒr rosa halten, ich persönlich finde das Colorista einen deutlichen Rosa Stich hat. Im jeden Fall wird die Farbe ĂŒberhaupt nicht so wie es auf der Verpackung abgebildet wird und ich habe schon die hellste Ausgangsfarbe. Ich glaube kaum das es bei jemanden mit blonderen Haaren mehr orange wird. Deswegen wĂŒrde ich sagen das es in diesem Punkt unentschieden ist.

directions peach colorista peach

Links: Directions Rechts: Colorista
Hier nochmal ein Vergleich bei den selben LichtverhĂ€ltnissen, da sehen sie tatsĂ€chlich gleich aus! 😼

Haltbarkeit

Sehr großer Nachteil bei Directions ist die Haltbarkeit von peach, denn hier verschwindet das Apricot nach einer HaarwĂ€sche komplett aus den Haaren, so das diese nur noch rosa aussehen. 🙁 Das war auch der Anreiz warum ich Colorista ausprobieren wollte, denn hier wird beworben das die Farbe 1 Woche, also 2-3 HaarwĂ€schen halten soll. Ist zwar auch nicht viel lĂ€nger, aber immer noch besser als nur eine HaarwĂ€sche. Und was soll ich sagen, das Versprechen wird tatsĂ€chlich eingehalten, der Punkt geht also an Colorista! Zwar wird die Farbe nach dem ersten Waschen deutlich heller, doch sieht das immer noch mehr peachy aus als mit Directions. Muss dazu aber sagen das die Farbe nach dem zweiten und dem dritten Waschen immrt noch nicht ganz raus war und kaum heller wurde. 😼

Ergebnis

Rein rechnerisch hat hiermit Directions mit 3 Punkten gewonnen, Colorista hat 2 Punkte. Einen allgemeinen Sieger gibt es meiner Meinung nach nicht, denn es kommt auf die persönlichen PrĂ€ferenzen an. Wenn einem die Haltbarkeit das wichtigste ist, hat z.B. Colorista gewonnen. Der große Punkt ist wirklich die Haltbarkeit, ich z.B. möchte gerne Farben haben die um die 4 Wochen halten, da hat Directions einfach richtig gute Farben (blau, pink oder grĂŒn z.B.) die sich nur langsam auswaschen und von denen man nur wenig Farbe braucht um ein sattes Ergebnis zu erzielen = hat man deutlich lĂ€nger was von. Wer aber nur ein kurzes FarbglĂŒck haben will ist da wohl mit Colorista besser bedient. Im Falle von peachhair kann ich auf jeden Fall Colorista empfehlen, weil das anmischen wegfĂ€llt und die Farbe lĂ€nger hĂ€lt. Bei den meisten anderen Farben wĂŒrde ich aber trotzdem zu Directions greifen. Das mĂŒsst ihr also fĂŒr euch selbst entscheiden. Was mich von Colorista noch interessieren wĂŒrde wĂ€ren die blauen washouts, denn da wĂŒrde ich mir wirklich wĂŒnschen das die Farbe nach 2 Wochen komplett raus ist (was bei Directions nĂ€mlich nicht der Fall ist!). Auch wĂŒrde ich vielleicht noch das lilac washout probieren, weil Directions lavender auch so schlecht hĂ€lt. 🙁

Fazit: es kommt auf die Farben an und auf die Haltbarkeit die man erreichen will.

Ich hoffe mein Vergleich hat euch gefallen und geholfen bei der Entscheidung! 🙂

Welche Erfahrung habt ihr mit Directions und Colorista gemacht?

instablogger · INFJ · Bekleidungstechnische Assistentin · nagellacksĂŒchtig · gamergirl · postcrosser · listenliebhaber · vergeben ❀

No Comments

Leave a Comment

CommentLuv badge